Rotes Licht für Autogegner !! – Grün für Offroader !!

Die jungen Grünen haben am 25. August 2008 Unterschriften für eine Initiative eingereicht, welche künftig Offroader – und Geländefahrzeuge verbieten will. Nur wer beruflich ( z.B. Förster, Bauern ) auf solche Fahrzeuge angewiesen ist, soll die Ausnahme sein.

Es wird ja immer besser! Jetzt soll dem Volk mittels Gesetz sogar noch vorgeschrieben werden, welche Autos es zu fahren hat. Das langfristige Ziel ist klar:
Zuerst sollen die Offroader verboten werden, später die Vans, anschliessend alle anderen Fahrzeuge mit überdurchschnittlichem Verbrauch und letztendlich wird einer bestimmten Volksschicht gar noch das Autofahren verboten.

Offroader und Geländewagen seien wegen ihrer Grösse und Stärke eine grosse Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer, zudem seien sie wegen ihres überdurchschnittlichen Verbrauchs richtige „ Dreckschleudern“ und in Zeiten des Klimawandels unzumutbar. So der Kommentar der Autogegner und Initianten.

Wir sagen: AUFHÖREN, FERTIG, SCHLUSS MIT DIESER UNSINNIGEN VERBOTS- GESETZES- UND BEVORMUNDUNGSGIER!!

Weil wir befürchten, dass es in der Schweiz viele Personen geben wird, welche sich auf die Seite der Autohasser schlagen, drehen wir den Spiess um und fordern:

ROTES LICHT UND SOMIT STOPP FÜR DIE AUTOGEGNER
DAFÜR WEITERHIN GRÜNES LICHT FÜR OFFROADER UND GELÄNDEWAGEN

Lasst dem Schweizer den freien Entscheid zur Wahl der Mobilität.

Wir geben voll Gegensteuer. Bereits haben sich viele betroffene Personen an uns gewendet und sich unserem Komitee angeschlossen. Machen auch sie mit! Helfen und unterstützen sie uns!

Flugblatt-Aktionen und Rundschreiben sind bereits angelaufen und in vollem Gange. Inserate, öffentliche Auftritte etc. sollen zu gegebener Zeit folgen. Mit ihrer Hilfe, sei es personell, materiell oder auch finanziell können wir gemeinsam einiges bewirken.

Denken sie bitte nicht bloss „ man müsste“ sondern sagen sie sich „man muss etwas tun“. Geben wir also gemeinsam Vollgas und bremsen diese grünen Verbotsvisionen aus.
Nehmen sie Kontakt mit uns auf, und schreiben sie uns, wo und wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Komitee Pro-Automobil

 
Komitee Pro-Automobil